Impfplan Hund

 

 

Sie finden hier eine generelle Impfempfehlung für Hunde.
Der individuelle Impfplan für Ihren Hund richtet sich nach den bereits vorhandenen Impfungen, in welchem Umfeld er leben wird und nach dem Impfstatus des Muttertieres.

Staupe, Hepatitis, Leptospirose, Parvovirose und Tollwut stellen die für jeden Hund unbedingt zu empfehlenden Impfungen dar. Sie sind in den üblichen Kombinationsimpfstoffen enthalten.

Zwingerhusten ist für alle Hunde anzuraten, die sich häufig auf Abrichteplätzen, Ausstellungen oder bei anderen großen Hundeansammlungen aufhalten.
Borreliose ist für alle empfehlenswert, die häufig Zecken haben. Jede 4. Zecke kann Borrelien übertragen.
Babesiose ist empfehlenswert für alle Hunde, die sich häufig in Gebieten aufhalten, in denen Babesien vorkommen (Ungarn, Burgenland, ...).z.Z. in Österreich noch nicht erhältlich!

Die Grundimmunisierung wird üblicherweise im Alter von 8 Lebenswochen begonnen, gegen Staupe und Parvovirose gibt es Impfungen, die bei großer Infektionsgefahr bereits in der 6. Lebenswoche verwendet werden können. Die erste Tollwutimpfung hingegen sollte nicht vor der 12. Lebenswoche verabreicht werden. Für eine vollständige Grundimmunisierung ist eine Nachimpfung aller Komponenten mit ca. 12, gegen Tollwut mit 16 Wochen erforderlich. Gegen Parvovirose sind u.U. mehrere Nachimpfungen im Abstand von 2-4 Wochen bis zu einem Alter von 12 bis 16 Wochen durchzuführen (je nach verwendetem Impfstoff unterschiedlich).

Einen allgemein gültigen Impfplan gibt es nicht !

Ihr Tierarzt erstellt ihn individuell für Ihr Tier.

Richtlinien für die Grundimmunisierung bei Welpen:

Impfzeitpunkt

8. Woche

12. Woche

14. bis 16. Woche

19. bis 20. Woche

23. bis 24. Woche

jährlich

Staupe

X

X

 

 

 

X

Hepatitis

X

X

 

 

 

X

Leptospirose

X

X

 

 

 

X

Zwingerhusten

X

X

 

 

 

X

Parvovirose

X

X

X

 

 

X

Tollwut

 

 

X

X

 

X

Borreliose

 

 

X

X

 

X

Babesiose

 

 

 

X

X

X

 

< zurück >