Fit in den Frühling

 

 

Bald sind die kalten Tage vorbei und bedingt durch die steigenden Temperaturen werden die Ausflüge ins Freie für uns und unsere Haustiere wieder attraktiver.

Damit unsere Lieblinge den Jahreszeitenwechsel fit und gesund bewältigen, benötigen sie gerade jetzt erhöhte Aufmerksamkeit.

Die warmen Frühlingstemperaturen leiten den Fellwechsel ein und die Tiere verlieren ihr dichtes Winterhaarkleid. Durch intensives Bürsten und Kämmen kann der Haarwechsel erleichtert und verkürzt werden.

Auch die lästigen Flöhe und Zecken haben nun wieder Saison, also denken Sie rechtzeitig an die richtige Prophylaxe um Ihr Haustier vor den Plagegeistern zu schützen. Ein Floh- und Zeckenband oder praktische "Spot-on" Lösungen schützen Ihr Tier für Monate ausreichend.

Gleichzeitig ist das Frühjahr der richtige Zeitpunkt für einen kleinen Gesundheitscheck beim Tierarzt. Neben der Allgemeinuntersuchung wird der Kreislauf, das Körpergewicht, der Impfschutz inklusive Entwurmung überprüft und eventuell ergänzt.

Viele Tierbesitzer planen schon für den Sommerurlaub und sollten rechtzeitig an die nötigen Vorbereitungen denken (Tollwutimpfung, EU-Pass, Mikrochip, Antikörperbestimmung).

Speziell bei jungen Katzen sollte neben den Impfungen, an die notwendige Kastration gedacht werden, um einer unerwünschten Trächtigkeit vorzubeugen. Meerschweinchen und Kaninchen können nun langsam an die ersten Kräuter, zarte Junggräser und Löwenzahnblätter gewöhnt werden.  Eine vorsichtige Anfütterung mit kleinen Mengen verringert die Gefahr einer Durchfallerkrankung.

Myxomatose und Chinaseuche sind Erkrankungen die von Insekten auf unser Kaninchen übertragen werden können. Deshalb lassen sie Ihr Kaninchen schon vor dem Auftreten der ersten Fliegen und Stechmücken impfen.

Nun steht einem ungetrübten Frühlingsbeginn mit Ihrem Tier nichts mehr im Weg.

 

< zu den Tipps >